LPS-Korallen

Großpolypige Steinkorallen (engl. Large Polyp Stony Corals) sind in Hinblick auf die Wasserwerte toleranter als SPS-Korallen. Sie eignen sich deshalb bereits für weniger erfahrene Riffaquarianer, für den Erstbesatz oder für Meerwasseraquarien mit vielen Fischen. LPS-Korallen kommen in außergewöhnlichen Farbkombinationen vor und sind leicht an ihren bis zu mehreren Zentimetern großen Polypen zu erkennen.
Arten, wie Acanthastrea, Blastomussa und Euphyllia kommen mit moderater Beleuchtung und Strömung gut zurecht. Du kannst diese Korallen daher ruhig in der Nähe des Bodens in Deinem Aquarium platzieren.
Alle LPS-Korallen hier im Shop sind Nachzuchten aus Aquakultur.


LPS-Korallen kaufen - unser Tipp:

Besonders bei Verwendung von LED-Leuchten mit einem hohen Blauanteil entfalten LPS-Korallen ihre Farben und entwickeln sich zu echten Hinguckern im Meerwasseraquarium. Setzt Du neue LPS-Korallen in Dein Becken ein, so solltest Du diese langsam an die Intensität Deiner Beleuchtung gewöhnen.

Artikel
58 Artikel

Zeige 1 - 45 von 58 Artikeln

Zeige 1 - 45 von 58 Artikeln

Großpolypige Steinkorallen (engl. Large Polyp Stony Corals) sind in Hinblick auf die Wasserwerte toleranter als SPS-Korallen. Sie eignen sich deshalb bereits für weniger erfahrene Riffaquarianer, für den Erstbesatz oder für Meerwasseraquarien mit vielen Fischen. LPS-Korallen kommen in außergewöhnlichen Farbkombinationen vor und sind leicht an ihren bis zu mehreren Zentimetern großen Polypen zu erkennen.
Arten, wie Acanthastrea, Blastomussa und Euphyllia kommen mit moderater Beleuchtung und Strömung gut zurecht. Du kannst diese Korallen daher ruhig in der Nähe des Bodens in Deinem Aquarium platzieren.
Alle LPS-Korallen hier im Shop sind Nachzuchten aus Aquakultur.


LPS-Korallen kaufen - unser Tipp:

Besonders bei Verwendung von LED-Leuchten mit einem hohen Blauanteil entfalten LPS-Korallen ihre Farben und entwickeln sich zu echten Hinguckern im Meerwasseraquarium. Setzt Du neue LPS-Korallen in Dein Becken ein, so solltest Du diese langsam an die Intensität Deiner Beleuchtung gewöhnen.